Bisherige Interviewpartner*innen

Hier findet ihr die Übersicht der von mir bisher interviewten Personen rund um das Thema Vespa

Blechgedanken Episode 0 - in 80 Tagen um die Welt - Foto von Markus Andre Mayer

Weltbummler, Freund, Weltrekordler und Enthusiast

Markus Andre Mayer

Mr. Ironbutt

Episode 2- Ab nach Kiel - Matze auf seinem Rennroller

Racer, Präsi VC Kiel, Schraubergott

Matthias "Matze" Wertz

Mr. Kolbenwechsler

Milchkaffeetrinker,Gespannfahrer, Orgaman, Schiebermützenträger

Jan Krüger

Mr. Neunzehnuhr

Episode 2 - Im Two Stroke Loft - Bengt mit seiner Vespa vor seinem Fotostudio

Präsi VC Hamburg, Bildermacher, Schrauber, Ruderer

Bengt Lange

Mr. Tausendsasser

Blechgedanken Episode 2 - Im Two Stroke Loft - Mark mit seiner Vespa auf der Edelspitze

Schrauber, Ex-Hannoveraner,  St.Paulisupporter, Bartträger

Mark Albrecht

Mr. Longbeard

100% Pure Scooterboy, Socializer, DJ, Cutter, Vielschrauber,

Kevin Raddatz

Mr. Kontrovers

Blechgedankenpodcast - Episode 4 – Merch, Vereinsmeierei & mehr... Florian Bochnig vor seinem Roller

Gestalter, Freund, Schrauber, Multifunktional, Lokal und Openminded

Florian Bochnig

Mr. Multifunktionswerkzeug

Oliver Kluger - Mitgründer des Scootercenter

Steinmetz, Schrauber, Holzwurm, WoMoverleher, Scootercentergrunder und Sympath

Oliver j. Kluger

Mr. Scootercenter

Bock auf ein Interview? Dann trau dich und schreib mir:,)

Hier könntest du stehen!

Mr. Ichwillauch

Blechgedanken Episode 6 - So angenehm verrückt – da vom wilden Affen gebissen. Wolfgang Neikes beim Ideenfinden

Gestalter, Freund, Erfinder, Erdenker, Macher, Multifunktionaler, Lustig und Wortgewandt

Wolfgang Neikes

Mr. Crazy Monkey Development

Bock auf ein Interview? Dann trau dich und schreib mir:,)

Hier könntest du stehen!

Mr. Ichwillauch

Wer unterstützt Diesen Podcast?

Der Blechgedanke ist alles. Der Blechgedanke ist der Anfang von allem. Und Blechgedanken lassen sich lenken. Daher ist das Wichtigste: Die Arbeit an den Blechgedanken.

Leo Tolst Oi

Russischer Schaltrollerfahrer, bekannt durch „Verziehen und Frieren“