Habt ihr Fragen?

Hier findet ihr alle bisher aufgetretenen Fragen gesammelt.
Sollte eure Frage dort nicht dabei sein, dann kontaktiert mich einfach und stellt mir eure Frage.

Vespaschrauber bei der Arbeit, Illustraion von Joern Gebert

FAQs

Fragen gibt es immer einige – dazu gibt es natürlich auch Antworten!

An dieser Stelle sammele daher all eure Fragen, die als Hörende an mich herangetragen werden. D.h. dieser Bereich wird sich in den nächsten Monaten Dank eurer Mithilfe hoffentlich noch weiter ausbauen.

Dieser Podcast entstand durch die Frage“ Wie macht man eigentlich einen Podcast?“ Um diese Frage ausgiebig beantworten zu können, habe ich mich in den letzten 2-3 Monaten mit der Thematik des Podcastings auseinandergesetzt, mir diverse Varianten von Podcasts  angehört, mich mit den benötigten Technik auseinandergesetzt sowie die Voraussetzungen des Publizierens angeschaut. Um dann im Anschluss in die ersten realen Interviews zu gehen. Das Ergebnis ist hoffentlich hörbar.

Vom Prinzip darf jeder “mitmachen“ bzw. sich interviewen lassen, der sich mit dem Hobby oder Lebensgefühl Vespa auseinandersetzt. Ob das ein Sammler, ein Neuling oder auch alte Hasen, das  ist vollkommen egal. Wichtig ist allerdings, dass der- oder diejenige spannende Geschichten rund um das Vespathema zu erzählen hat. Wer letztlich den Weg in ein Interview schafft, behalte ich mir allerdings nach einem Vorgespräch vor.

Für den ersten Aufschlag ist geplant, dass der Podcast einmal im Monat erscheint. Sollte ein Thema sehr spannend sein oder aber sehr aktuell, so kann es durchaus auch zwischendurch eine weitere Episode geben

Momentan ist dieser Podcast komplett durch mich finanziert. Daher versuche ich auch, die entstehenden Kosten so gering wie möglich zu halten. Langfristig ist das Ziel, dass sich der Podcast  wenigstens von den Technikkosten selber trägt. Ein finanzielles Interesse, d.h. mit diesem Podcast Geld zu verdienen, ist momentan nicht gegeben. Nichtsdestotrotz freue ich mich natürlich, wenn ihr, sollte euch der Podcast gut gefallen, das Projekt mit einer kleinen Spende über Paypal unterstützt 🙂

Natürlich gerne! Je mehr Leute diesen Podcast hören, desto besser. Solltet dir mal eine Podcastepisode nicht so gefallen, dann gib mir bitte gerne Feedback über podcast[at].blechgedanken.de. Denn nur so kann ich dazu lernen und den Podcast verbessern.

Ja der Podcast ist kostenlos. Ich plane auch kein kostenpflichtiges Abo. Denn so wie bei dem Taschenprojekt gilt “von Vespafahrenden für Vespafahrende”. Mein Ziel ist es, spannende Geschichten rund um die Vespacommunity langfristig festzuhalten und auch anderen für ein besseres Verständnis zur Verfügung zu stellen.

Nimm am besten einfach Kontakt mit mir auf. Erzähl mir kurz, welche Gründe aus deiner Sicht gegeben sind, dass wir uns zusammensetzen und einmal über das Interview sprechen. Ich freue mich drauf!

Solltest du ein Produkt oder eine Dienstleistung haben, die sehr besonders sind und sich rund um das Thema Vespa drehen, dann können wir gerne ein Interview dazu führen. Oder aber ich gebe dir innerhalb eines Podcasts oder auf dieser Internetseite die Möglichkeit, dein Produkt oder deine Dienstleistung zu bewerben. Mögliche Kosten besprechen wir gerne in einem direkten Dialog.

Je spannender deine Geschichten rund um das Vespathema, desto höher ist die Chance hier eine Episode in den Blechgedanken zu erhalten. Bedenke, dass es maximal 12-16 Episoden pro Jahr gibt, so das wir schauen müssen, wann der beste Zeitpunkt für ein Interview mit dir ist.